Leistungen



Vorsorgeuntersuchungen


Hautscreening

      Die Krankenkassen bieten Versicherten ab dem
      35. Lebensjahr eine Untersuchung der kompletten
      Haut an, die sie alle zwei Jahre durchführen 
      lassen können. Dabei sprechen wir über 

      Auffälligkeiten der Haut und untersuchen die 
      gesamte Haut sowie Schleimhäute. 

      Bei Patienten im Hausarztprogramm der AOK 
      kann das Screening bereits ab dem 
      20. Lebensjahr erfolgen.


Hausärztliche Vorsorgeuntersuchungen


     Für Männer und Frauen ab dem 35. Lebensjahr 
     führen wir Check-Up-Untersuchungen durch. 
     Hierbei erfolgt eine komplette körperliche 
     Untersuchung sowie eine Bestimmung 
     relevanter Laborparameter. 
     Für Patienten im Hausarztprogramm kann 
     diese Vorsorgeuntersuchung jährlich erfolgen 
     (bei AOK-Patienten).


Krebsvorsorge des Mannes


     Ab dem 45. Lebensjahr haben männliche 
     Versicherte  Anspruch auf eine jährliche 
     Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane 
     (Tastuntersuchung der äußeren Geschlechtsorgane). 
     Zusätzlich bieten wir Ihnen auf Wunsch die 
     Bestimmung des PSA-Wertes  auf Selbstzahler-
     basis an.


Impfberatung und Impfungen


      Impfungen gehören mitunter zu den wichtigsten
      Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen. 
      Im Jahr 2019 hat die WHO Impfgegner zur 
      globalen Bedrohung ausgerufen, da es durch

      vermehrte Impfmüdigkeit zu einem rasanten 
      Anstieg von Infektionskrankheiten wie z.B. 
      den Masern gekommen ist. 

      Besonders bei älteren Menschen und chronisch 
      kranken Patienten, bei denen das Immunsystem 
      ohnehin geschwächt ist, empfehlen wir 
      regelmässige Auffrischimpfungen, die 
      teilweise jährlich erfolgen. 


Diagnostik


    - EKG 


    - Langzeit-EKG


    - Langzeit-Blutdruckuntersuchung


    - Spirometrie

   

    - Sonographie der Schilddrüse


   - Sonographie des Abdomens


   - Sonographie der ableitenden Harnwege


   - Sonographie der Halsgefäße (Selbstzahlerleistung)


   - Kompressionssonographie der Venen (bei Verdacht 
      auf Thrombosen)


Laboruntersuchungen



Gesundheitsprogramme


      Die sogenannten Disease Management Programme  
      sind spezielle Betreuungsprogramme für Menschen 
      mit chronischen Erkrankungen wie KHK 
      (Koronare Herzerkrankung), COPD (chronisch 
      obstruktive Bronchitis), Asthma bronchiale und 
      Diabetes Mellitus Typ 2 (Zuckerkrankheit). 
      Es erfolgt eine enge Betreuung der Patienten zur 
      Vermeidung von Folgekrankheiten und zur optimalen 
      medizinischen Therapie nach aktuellen Leitlinien der
      jeweiligen Fachgesellschaften.



Hausbesuche


    Bei bettlägerigen Patienten (z.B. Pflegeheimpatienten), denen es  
    nicht möglich ist, unsere Praxisräume aufzusuchen, führen wir 
    Hausbesuche nach Terminabsprache durch



Psychosomatische Grundversorgung